Frühlingsinspiration – von Macht, Mamablogs und „What Women Want!“

Juhu, der Frühling ist endlich da! Aufbruchsstimmung… Was hat euch in letzter Zeit inspiriert?

IMG_20180407_165628

  • Ich bin auf „News Mavens“ gestoßen, die eine weibliche Perspektive auf Nachrichten bieten. Sehr spannend. Das Argument der Macherinnen: „The News World ist run by men“. Journalistinnen aus zahlreichen europäischen Ländern arbeiten hier zusammen.
  • Und hier direkt ein sehr empfehlenswerter Beitrag von „News Mavens“, ein Interview mit Anne Applebaum von der Washington Post. Ihr Argument: Frauen, geht in die Parteien (oder gründet neue!), kandidiert für Ämter – nur über diesen Weg erreicht ihr tatsächliche Macht, um Änderungen anzustoßen. Was sagt ihr dazu?
  • Kennt ihr schon NIUWORK? Ein Portal für Stellen mit Home Office-Anteil, das im Sinne von „New Work“ dazu beitragen möchte, die Arbeitswelt zu verändern.
  • Stichwort Hebammenmangel & Co – dass die Geburtshilfe in Deutschland momentan mit gravierenden Problemen zu kämpfen hat, ist bekannt. Und sollte wohl vor allem dem neuen Gesundheitsminister Jens Spahn bekannt sein. Ist es das auch? Ein scharfer Kommentar dazu bei Spiegel Online: „Fehlstart ins Leben“. Um euren Forderungen nach Verbesserungen für Geburtshilfe und Versorgung von Schwangeren Gehör zu verschaffen, könnt ihr momentan online an der Initiative „What Women Want!“ teilnehmen!
  • Sind die Mamablogs tatsächlich mittlerweile nur noch Instagram-taugliche perfekte Inszenierungen statt gesellschaftlich relevanten Themen einen Raum zu schaffen? Der Artikel in der Washington Post beschäftigt sich mit der Situation in den USA. Wie seht ihr das mit Blick auf Deutschland? Und welche spannenden Elternblogs könnt ihr empfehlen?

Genießt den Frühling und die Sonne!

lea

lea

Lea hat internationale und EU-Projekte bei Berliner Think Tanks geleitet und Expertise im Aufbau von Netzwerken entwickelt. Zuvor hat sie bei Zeitung, Radio und Nachrichtenagentur journalistische Erfahrung gesammelt. Von Berlin ging es für Lea und ihre Familie nach Belgien – momentan ist Lea in Elternzeit und erlebt jetzt die spannenden Seiten und Herausforderungen des Expat Lebens. Das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ hat seit der Geburt ihres Sohnes und dem Umzug ins Ausland für Lea noch mal einen neuen Stellenwert bekommen. Mit „Female Perspectives“ rückt jetzt das Schreiben wieder mehr in den Mittelpunkt und das Bloggen über Themen, die ihr am Herzen liegen.

Leave a Comment