Podcasts von und mit spannenden Frauen, Disney-Prinzessinen als Karrierefrauen und die #metoo-Debatte bei Gewalt in der Geburtshilfe

Und schon ist – ganz plötzlich – Juni! Ich bin wieder mal auf viele spannende Artikel und Websites gestoßen. Und auf zwei tolle Podcasts:

  • Der Role Models Postcast! Z.B. mit Anne Will. Und „Vision Women Radio“, in der letzten Folge geht es darum „Wie wir Feministinnen wurden“. IMG_20180512_081848
  • Warum die Debatte über Gewalt in der Geburtshilfe überfällig ist, erklärt die Süddeutsche in einem hervorragenden, sehr analytischen Artikel und zieht die Verbindung  zur #metoo-Debatte: „Dass das Thema gerade jetzt aufkommt, hängt mit einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung zusammen: Die kleinen und großen Grenzüberschreitungen, die Frauen aufgrund ihres Frauseins erleben, werden derzeit so dringlich wie lange nicht mehr diskutiert, die #MeToo-Debatte steht dafür exemplarisch“.
  • Wie können Parteien mehr Frauen anziehen? Die Debatte in der FDP – Quote ja oder nein? – beschreibt dieser Artikel auf Zeit Online: „F wie Frauen gesucht“.
  • „breaking through“, eine Initiative zur Vernetzung von Juristinnen. Wie können Frauen in die Top-Jobs – Wissenschaft, Kanzleien, Wirtschaft, Gerichte – gelangen?
  • Working-Out-Loud? Was ist das eigentlich? Eine ausführliche Erklärung zu diesem „Buzzword im Zuge von New Work und Digitalisierung“ findet sich bei t3n.
  • Hach ja, Schneewittchen, Belle, Mulan, Pocahontas… Haben euch die Disney-Prinzessinnen auch durch eure Kindheit begleitet? Oder sind eure Kinder gerade große Fans von Elsa? Ein Illustrator hat großartigerweise für die Disney-Prinzessinen die passenden Karrierewege erfunden. Was wäre gewesen, wenn die Prinzessinen nicht auf die Prinzen gewartet, sondern selbst beruflich durchgestartet wären?
lea

lea

Lea hat internationale und EU-Projekte bei Berliner Think Tanks geleitet und Expertise im Aufbau von Netzwerken entwickelt. Zuvor hat sie bei Zeitung, Radio und Nachrichtenagentur journalistische Erfahrung gesammelt. Von Berlin ging es für Lea und ihre Familie nach Belgien – momentan ist Lea in Elternzeit und erlebt jetzt die spannenden Seiten und Herausforderungen des Expat Lebens. Das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ hat seit der Geburt ihres Sohnes und dem Umzug ins Ausland für Lea noch mal einen neuen Stellenwert bekommen. Mit „Female Perspectives“ rückt jetzt das Schreiben wieder mehr in den Mittelpunkt und das Bloggen über Themen, die ihr am Herzen liegen.

Leave a Comment